Unsere Geschichte


Wie kamen wir auf einen Kooikerhondje? 
Nach langer Hundepause wuchs in unserer dreiköpfigen Familie der Wunsch nach einem neuen Hund. Allerdings blieb die Frage offen, welche Rasse unsere Familie komplettieren könnte. Jeder hatte eine andere Vorstellung über das neue Familienmitglied und so begann die holprige Suche in Tierheimen, Auffangstationen und Zuchtstätten – zunächst ohne Erfolg.

 

Bei einem Spaziergang an der Nordsee begegneten wir dann das erste Mal einem Kooikerhondje. Auf den ersten Blick verliebten wir alle uns in diese aufgeweckte, freundliche Rasse. Wir kauften uns das große Buch der Kooikerhondje von Monika Dassinger, um mich tiefer einzulesen. Dabei wurde unserer Familie klar, dass diese Hunderasse genau die richtige für uns ist. Nach dem wir uns über die Eigenschaften und die Geschichte des Kookerhondje informiert hatten, gab es für uns kein Zurück mehr. Die Suche hatte endlich ein Ende.

Im Januar 2014 war es dann soweit: Unser Rüde Cleo, zog bei uns ein. Damit wurde der Grundstein für unsere große Leidenschaft für die Kooikerhondje gelegt. 

Anfangs befand sich unser Cleo in einem kränklichen Zustand, was uns vermuten ließ, dass sein holländischer Züchter nachlässig gehandelt hatte. Einige Arztbesuche, viel Fürsorge und Geduld folgten, bis wir Cleo vollständig aufpäppelten. Nach seiner Genesung gehörten Hundeschule und Agilityparcour zu meinen neuen Hobbys. Cleo wuchs zu einem kerngesunden, freundlichen und lebhaften Rüden heran, der uns bis heute viel Freude bereitet.

Aber es sollte nicht bei einem Kooiker bleiben. Durch die Erfahrung mit Cleo wuchs bei uns der Wunsch nach einem Zweithund. Dieses Mal wählten wir den Züchter mit viel Bedacht aus. Schließlich, nach erfolgreicher Suche, lernten wir unsere Hündin Holly kennen, die am 14.09.2017 geboren wurde und bald darauf ihren Platz in unserer Familie einnahm. 

Sie ist eine absolut verschmuste Kuschelhündin, die es ebenso liebt auf den Feldern umher zu springen. Ihre Nase steckt dann tief in einem Erdloch und wenn wir sie rufen, kommt sie sofort freudig mit fliegenden Ohren im Sauseschritt zurück. Sie ist sehr aufmerksam, gelehrig und liebt das Autofahren.

Durch unsere Liebe zu den Kooikern haben wir uns entschlossen, eine eigene Zuchtstätte zu gründen. Nach mehreren erfolgreichen Seminaren und Ausstellungen besitze ich seit dem 26.9.2019 die Zuchtvorrausetzung. 

Nun möchten wir uns in das Abenteuer stürzen, gesunde, wesensfeste Kooikerhondje zu züchten.

Nach unseren gesammelten Erfahrungen mit unterschiedlichsten Zuchtstätten haben wir den Anspruch, bestmögliche Voraussetzungen für Geburt und Aufwachsen der kleinen Welpen zu schaffen und alles zu vereinen, was eine gute Zucht für uns ausmacht.

Wir sind gespannt auf alles, was noch kommt.

 

 Eure Louise und eurer Uli

HOLLY
Holly, unsere Hündin, geboren am 14.09.2017, entwickelte sich insbesondere vom Wesen und Körperbau hervorragend. Das brachte mich zu dem Beschluss mit ihr auf Ausstellungen zu gehen. Die Wettbewerbe waren sehr erfolgreich und so folgte der nächste Schritt: Ich besuchte Seminare, um schließlich eine Zuchtstätte zu gründen. 

Zu Hollys Wesen: Sie ist eine fröhliche, verschmuste, kinderliebe Hündin, die wie die meisten Kooiker Fremden gegenüber eher zurückhaltend  ist.

                    

CLEO
Am 30.10.2014 kam Cleo, unser stolzer Rüde in unser Leben. Er ist ein liebevoller Kooikerhondje mit wunderbaren schwarzen Haarspitzen (Ohrringe). Durch ihn begann unsere Leidenschaft zur Rasse.


Zu Cleos Wesen: Er ist aktiv, ausgeglichen, treu, anhänglich und verspielt als auch willensstark und selbstbewusst.